Kommendes Update: Mit Google Maps Sprit sparen

Das Navi aus der Hosentasche

Die allermeisten von uns kennen den kleinen Helfer aus der Hosentasche. Egal ob man zu Fuß, dem Fahrrad, der Bahn oder mit dem Auto unterwegs ist. Google Maps hat sich in den letzten Jahren als sehr zuverlässige und an Verkehrssituationen angepasste Navigation Software gemausert. Soweit so gut, jedoch wäre das alles kein Grund, warum wir der Software aus Kalifornien einen Platz im „KlimaBlog“ des Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V. widmen. 

Das ändert sich jedoch mit der neuen Routenführung, die besonders spritsparend und somit meist klimafreundlicher ist als die schnellte Route. Wer also ein wenig Zeit hat, kann so effektiv das Klima schützen und den Geldbeutel entlasten.
Da besonders viele Menschen die App nutzen, ist der potenzielle Nutzen besonders groß.
 
Jetzt kommt es auf Euch an.

ECO-Strecken

Die Neunen ECO-Strecken werden neben den normalen Streckenvorschlägen mit einem blauen Blatt dargestellt. Wer die Strecke auswählt, erhält neben der Ankunftszeit auch Informationen über potenziellen Einsparungen. 

Um die Einsparungen möglichst präzise ermitteln zu können, kann der Benutzer den Kraftstoff des Fahrzeugs wie auch den Motortypen angeben.

Zudem ist laut Google geplant, dass die ECO-Strecken nicht durch ruhige Wohngebiete führen sollen.

UPDATE SCHON KOMMENDE WOCHE

Wer sich jedoch wundert, dass Maps immer noch im alten Gewand auf dem Smartphone ist und nur die „normalen“ Strecken angezeigt werden, muss sich nicht wundern, denn die neue Version wird in der kommenden Woche an alle aktuellen Smartphones ausgerollt.

Kommendes Update: Mit Google Maps Sprit sparen 1

AUCH INTERESSANT

 

Google scheint sich nun immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen und gibt bei seinem online Flugpreisvergleich direkt auch potenzielle  CO2 Einsparpotenziale der einzelnen Flüge an.

 

Link zur Seite: https://www.google.com/flights?hl=de

Kommendes Update: Mit Google Maps Sprit sparen 2
Ausschnitt Google Flights Website


Bildquelle: Bild von Markus Spiske auf Pixabay 

Bild von Deepanker Verma auf Pixabay 

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Konsum

Mülheimer Original: Moelmsche Honig

Wahrscheinlich hat jeder schon mal ein original Mölmscher Mädel oder Kerl kennengelernt.

Auch besser bekannt unter dem Namen Apis mellifera oder unter dem deutschen Namen Westliche Honigbiene.

Die fleißigen Bienchen welche für den leckeren Frühstückaufstrich oder das natürliche Süßungsmittel zuständig sind, fliegen natürlich auch im Mülheimer Stadtgebiet und versorgen Mülheimer Bürger mit ihren leckeren Naturstoffen.

Weiterlesen »

Altbekanntes im neuen Gewand

Wir haben unserer Website einer Verjüngungstour unterzogen und dabei viele Kleinigkeiten und Komfortfunktionen angepasst.
Aktuell werden noch einige Beiträge und Termine händisch auf der neuen Website eingetragen.
Deshalb kann es passieren, dass einzelne Artikel temporär nicht verfügbar sind.
Wir arbeiten weiter daran, die Beiträge zeitnah wieder komplett online zu stellen.
 
Festliche Grüße
Ihr MIK-Team
X