Veganuary – vegan im Januar

Was ist der „Veganuary“?

Der Begriff „Veganuary“ setzt sich aus den beiden Wörtern „vegan“ und „Januar“ zusammen. Die Kampagne wurde 2014 in Großbritannien gegründet und soll Menschen dazu animieren, sich den ersten Monat im Jahr rein pflanzlich zu ernähren. Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Honig werden also vom Speiseplan gestrichen. Mittlerweile ist der Veganuary auch hier in Deutschland so populär, dass sich zahlreiche Unternehmen daran beteiligen. So z.B. diverse Supermärkte, indem sie im Januar besondere Aktionsangebote im Bereich vegane Lebensmittel anbieten. Letztes Jahr haben sich weltweit über 700.000 Menschen für die Aktion offiziell angemeldet. Die tatsächliche Teilnehmerzahl liegt allerdings noch höher.

Vorteile für die Umwelt

Wenn man die Teilnehmerzahl des letzten Jahres als Grundlage nimmt, führt der Veganuary zu einer Einsparung von…

  • 82.400 Tonnen CO2-Äquivalent (zum Vergleich: Das sind 900.000 Flüge zwischen Berlin und London)
  • 320 Tonnen Phosphat-Äquivalente
  • 5 Millionen Liter Wasser
  • 2 Millionen Tierleben

 

Eine vegane Ernährung entlastet außerdem die Landnutzung, den Regenwald, Böden und die Luft.

Weitere Zahlen für den Veganuary 2023…

228

Menschen aus 228 Ländern und Gebieten weltweit haben 2023 teilgenommen

> 1.610

Mehr als 1.610 neue vegane Produkte und Menüs kamen zum Veganuary 2023 auf den Markt

98 %

98 % würden Veganuary weiterempfehlen

> 6.800

Mehr als 6.800 Erwähnungen in Medienberichten

Tipps und Tricks

  • Sich mit Freunden zusammen tun: Gemeinsam macht eine Challenge doch viel mehr Spaß und lässt sich durch gegenseitigen Austausch auch leichter meistern!
  • Apps: Wie z.B. CodeCheck zum Scannen von Lebensmitteln oder HappyCow zum Finden von veganen Restaurants
  • Selber kochen: Dann weiß man am aller besten, was drin ist!
  • Sich offiziell anmelden: Unterstützung in Form von Essensplänen, Kochbuch, Rezepten und E-Mails bekommen
Veganuary - vegan im Januar 1

Und wie geht es danach weiter?

Wem der Veganuary gefallen hat, sich an die Umstellung gewöhnt hat und merkt, dass es nach der Anfangsphase gar nicht so kompliziert ist, kann den veganen Lebensstil natürlich weiterführen. Laut Umfragen ernähren sich ca. 28 % der Teilnehmenden weiterhin vollständig vegan. Ca. 80 % der Teilnehmenden reduzieren ihren Konsum von Tierprodukten immerhin auch weiterhin wenn der Januar um ist.

Weiterer Input dazu: https://veganuary.com/de/vega-leben-nach-veganuary/


Bildquelle: Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Aussaatkalender 2024

Der Frühling steht vor der Tür, und mit ihm erwacht die Natur zu neuem Leben. Für Hobbygärtner und Selbstversorger ist dies die Zeit, in der sie ihre Aussaaten planen und vorbereiten. Ein Aussaatkalender ist dabei

Weiterlesen »
Grün

2. Nationalpark in NRW

Politik Die Landesregierung hat einem zweiten Nationalpark für NRW im Koalitionsvertrag zugestimmt. Da NRW das am dicht besiedelste Bundesland ist, soll ein Ausgleich für Natur und Tiere geschaffen werden. Vor ca. 20 Jahren wurde in

Weiterlesen »
Bildung

Das summen hat begonnen

Der Frühling wirft seine Schatten voraus Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem zaghaften Erblühen der ersten Frühlingsblumen beginnt auch eine der faszinierendsten Zeiten des Jahres: die Wildbienen-Saison.  In diesem Jahr scheint der Beginn der

Weiterlesen »
X