Talsperren – Warum sie dem Klima schaden

Nutzen vs. Problematik

Talsperren und Stauseen dienen dem Hochwasserschutz und sorgen für Trinkwasser. Doch mit dem Laufe der Zeit setzen sie sich mit Sedimenten zu und das ist problematisch. Das liegt daran, dass die enthaltenen organischen Stoffe am Grund eines Gewässers, wo kein Sauerstoff vorhanden ist, in Methan umwandelt werden. 

Aktuelle Studien gehen davon aus, dass Stauseen weltweit ca. 24 Millionen Tonnen Methan pro Jahr freisetzen, was eine Menge von 6 % des weltweiten Methan-Ausstoßes ausmacht.

Mögliche Maßnahmen

Um dem entgegenzuwirken, gibt es die Möglichkeit die Sedimente auszuheben. Das ist allerdings sehr aufwendig und die Sedimente müssten als Sondermüll auf Deponien entsorgt werden. Diese Variante ist also wenig ökologisch und sehr teuer.

Als Alternative hat die Firma SedimentWorks eine umweltfreundlichere Methode entwickelt. Unter Wasser werden die Sedimente aufgewirbelt und das entweichende Methan abgepumpt. Zukünftig kann das Gas potenziell zur Energieversorgung genutzt werden. Zusätzlich werden Teile der Sedimente durch einen Schlauch in den Bach hinter der Staumauer eingeleitet, ohne das Wasser zu verlassen. So wird das natürliche Gleichgewicht wiederhergestellt.

Talsperren - Warum sie dem Klima schaden 1
Bildquelle: https://sedimentworks.de/
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SedimentWorks

Im Jahr 2022 hat die Firma für ihre Entwicklung den größten amerikanischen Technologie-Wettbewerb im Wasserbereich gewonnen. Ursprünglich gab es 77 Bewerber:innen, gegen die sich das junge Unternehmen durchsetzen konnte. Jetzt sind sie mit ihrer Konstruktion beispielsweise auf der Wupper-Vorsperre unterwegs.


Bildquelle: Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Aussaatkalender 2024

Der Frühling steht vor der Tür, und mit ihm erwacht die Natur zu neuem Leben. Für Hobbygärtner und Selbstversorger ist dies die Zeit, in der sie ihre Aussaaten planen und vorbereiten. Ein Aussaatkalender ist dabei

Weiterlesen »
Grün

2. Nationalpark in NRW

Politik Die Landesregierung hat einem zweiten Nationalpark für NRW im Koalitionsvertrag zugestimmt. Da NRW das am dicht besiedelste Bundesland ist, soll ein Ausgleich für Natur und Tiere geschaffen werden. Vor ca. 20 Jahren wurde in

Weiterlesen »
Bildung

Das summen hat begonnen

Der Frühling wirft seine Schatten voraus Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem zaghaften Erblühen der ersten Frühlingsblumen beginnt auch eine der faszinierendsten Zeiten des Jahres: die Wildbienen-Saison.  In diesem Jahr scheint der Beginn der

Weiterlesen »
X