Das „Müllseum“ der K.R.A.K.E

K.R.A.K.E

Die Krake ist ein Verein, der sich mit dem Müllproblem Kölns auseinandersetzt. Im zentralen Mittelpunkt stehen die Vermeidung, aber vor allem die Beseitigung von Müll aus der Natur. Der Verein setzt dazu verschiedene Projekte um, wie beispielsweise Müllsammelaktionen, Petitionen und Recycling.

Müllseum

Das Müllseum ist ein kleines Museum bzw. eine Ausstellung, die das Thema Müll auf kreative Art und Weise darstellt. Gezeigt werden zum einen Kunstwerke aus Müll, zum anderen besonders kuriose Funde, die im Rahmen von Sammelaktionen entdeckt wurden.

Die Kunstwerke können käuflich erworben werden. Der erzielte Betrag kommt dann zu 100% dem Projekt „Müllfalle im Rhein“ zugute.

Besucht werden kann das Müllseum immer Donnerstags von 15-19 Uhr. Nach Absprache können auch Gruppenführungen (z.B. für Schulklassen und Kindergartengruppen) angeboten werden. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind aber natürlich herzlich Willkommen.

Andere Projekte

Neben dem Müllseum ist vor allem die Rhein-Krake das Hauptprojekt des Vereins.

Die Rhein-Krake ist eine Müllfalle auf dem Rhein. Diese wurde im September 2022 installiert und ist somit die erste und einzige in ganz Deutschland. Dort fängt sie Müll ab, der sonst in Richtung Nordsee fließen würde.

In den ersten 14 Monaten wurden ungefähr 20.000 Teile mit einem Gewicht von 1.6 Tonnen mit der Rheinkrake aus dem Fluss gesammelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bildquelle: https://krake.koeln/

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Klimaanpassung

Was macht Kopenhagen in Bezug auf Hochwasser so besonders?

Urbane Regenwasserspeicherung in Kopenhagen: Ein Modell für Nachhaltigkeit In Zeiten des Klimawandels und wachsender urbaner Räume wird das Management von Regenwasser zu einer immer wichtigeren Herausforderung für Städte weltweit. Kopenhagen hat sich dabei als Vorreiter

Weiterlesen »
Bildung

Sonnencreme: Die Wahl, die Haut und Umwelt schützt

Die Temperaturen steigen und die Sonne strahlt stärker denn je – um uns zu schützen, greifen wir selbstverständlich zur Sonnencreme. Doch während wir unsere Haut schützen, wer denkt an den Schutz der Natur? Umweltauswirkungen konventioneller

Weiterlesen »
Grün

Camping: IN der Natur und MIT der Natur

Heute, am letzten Schultag, beginnen viele Familien mit den Vorbereitungen für den langersehnten Sommerurlaub. Eine beliebte Urlaubsart, die Natur und Abenteuer verbindet, ist das Campen. Doch wie lässt sich diese Urlaubsform umweltfreundlich gestalten? Umweltbewusste Anreise

Weiterlesen »
X