Nachhaltiges Bauen mit Schadholz

Die Tatsache, dass Holz als hervorragender und umweltfreundlicher Baustoff gilt, ist den meisten Einwohnern Mülheims sicherlich bekannt. In vielen Fällen werden jedoch für den Bau von Holzhäusern üblicherweise Massivhölzer verwendet. Was jedoch häufig übersehen wird, ist das erhebliche Potenzial des in unseren Wäldern reichlich vorhandenen Schadholzes. Dank eines innovativen Projekts der Firma TRIQ GmbH soll dieses Holz nun für die Konstruktion von Immobilien genutzt werden.

Das Schadholz

Der Grund für diese Entwicklung liegt in einer verstärkten Belastung der Wälder durch verschiedene Faktoren, insbesondere durch vermehrte Waldschäden, die infolge von anhaltender Trockenheit und Hitze der letzten Jahre (Klimawandel) begünstigt werden. Besonders problematisch ist der Anstieg des Insektenbefalls, der zu erheblichen Schäden geführt hat. 

Inzwischen ist mehr als die Hälfte des gesamten Schadholzeinschlag von Insektenschäden verursacht. Die Trockenheit und die wärmeren Temperaturen haben ideale Bedingungen für die Vermehrung von Schädlingen geschaffen, die sich in den Wäldern ausgebreitet haben. Diese Insekten, oft in Form von Borkenkäfern, haben die Gesundheit der Bäume geschwächt und ganze Bestände in Mitleidenschaft gezogen. 

Dadurch wurden große Mengen an geschädigtem Holz produziert, das einer wirtschaftlichen Nutzung in herkömmlichen Bau- und Industrieprozessen oft nicht mehr entspricht.

In Zahlen

2018: ca. 32 Millionen Kubikmetern Schadholz.
2019: ca. 46 Millionen Kubikmetern Schadholz.
2020: ca. 60 Millionen Kubikmetern Schadholz.
2021: ca. 41 Millionen Kubikmetern Schadholz
2022: ca. 44 Millionen Kubikmetern Schadholz.

In den Jahren Davor lagen die Werte zwischen 5 und 10  Millionen Kubikmetern Schadholz.

TRIQBRIQS

Die TRIQ GmbH hat sich darauf spezialisiert, dieses preisgünstige, jedoch strukturell beeinträchtigte Holz zu verwenden. Dabei setzt sie auf standardisierte, handliche Module, die sie TRIQBRIQS nennt.

Diese Module erinnern an Lego-Steine und sind in zwei Größen erhältlich. Sie werden übereinander gestapelt und mithilfe von Holzdübeln miteinander verbunden. Somit ist es möglich, ohne den Einsatz von künstlichen Verbindungsmitteln zu bauen. Die Fertigung eines solchen Holzbausteins dauert laut Unternehmensangaben etwa 50 Sekunden und kann vollständig automatisiert erfolgen. 

Nachhaltiges Bauen mit Schadholz 1
Bild von Esi Grünhagen auf Pixabay

Weitere Informationen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von triqbriq.de zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 


Bildquelle: Bild von ivabalk auf Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Aussaatkalender 2024

Der Frühling steht vor der Tür, und mit ihm erwacht die Natur zu neuem Leben. Für Hobbygärtner und Selbstversorger ist dies die Zeit, in der sie ihre Aussaaten planen und vorbereiten. Ein Aussaatkalender ist dabei

Weiterlesen »
Grün

2. Nationalpark in NRW

Politik Die Landesregierung hat einem zweiten Nationalpark für NRW im Koalitionsvertrag zugestimmt. Da NRW das am dicht besiedelste Bundesland ist, soll ein Ausgleich für Natur und Tiere geschaffen werden. Vor ca. 20 Jahren wurde in

Weiterlesen »
Bildung

Das summen hat begonnen

Der Frühling wirft seine Schatten voraus Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem zaghaften Erblühen der ersten Frühlingsblumen beginnt auch eine der faszinierendsten Zeiten des Jahres: die Wildbienen-Saison.  In diesem Jahr scheint der Beginn der

Weiterlesen »
X