NACHHALTIG GESCHENKE VERPACKEN

Am Heiligen Abend und an den Tagen danach darf eines natürlich nicht fehlen – die Geschenke für groß und klein.
Doch sind die liebevoll verpackten Geschenke erst mal überreicht, geht es auch schon ans Auspacken.
Dabei erzeugen die deutschen Haushalte insgesamt ca. 8.000 Tonnen Altpapier und einiges an weiteren Abfällen.  


Damit dieser Berg an Müll ein wenig kleiner wird, möchten wir Ihnen in diesen Tagen ein paar wertvolle Tipps an die Hand geben, um Ihre Geschenke nachhaltiger einzupacken.

1. GESCHENKPAPIER AUS ZEITUNG

Zeitungspapier eignet sich hervorragend als nachhaltige Alternative zum Geschenkpapier, da es so gut wie jede:r es zuhause hat. So findet es nach dem Lesen einen weiteren Nutzen, ohne sofort weggeworfen zu werden. Es können auch Seiten aus Magazinen, die nicht mehr gelesen werden, verwendet werden.

2. EINWICKELN IN STOFF

Geschenke lassen sich auch gut in Stoff einwickeln, – dabei kann es sich um Stoffreste handeln, oder auch z. B. ein schönes (Geschirr-)Handtuch, was die beschenkte Person gleich behalten kann. Für einen besseren Halt kann man alles mit einer Schnur oder Kordel umwickeln. Handwerklich Begabte können sich auch an selbst genähten Geschenkbeuteln versuchen. Eine einfache Anleitung finden Sie hier hier.

3. LEERE DOSEN

Leere Dosen verbergen nicht nur das Innere vor neugierigen Blicken, sondern sind auch noch robust und können stets wiederverwendet werden. Es eignen sich besonders Keksdosen oder Dosen mit Weihnachtsmotiven. Dosen mit großen Werbedruck wie beispielsweise Whiskydosen eigenen sich, wenn nicht thematisch passend, eher weniger.

4. VERZICHT AUF KLEBESTREIFEN

Anstatt Ihre Geschenke mit Klebestreifen aus Plastik zuzukleben, reicht meist eine Schnur oder ein Band. An manchen Stellen erfordert das Zubinden zugegebenermaßen etwas Geschick, doch lohnen wird es sich auf jeden Fall – Schnüre, Kordeln und Bänder können wiederverwendet werden. Auch wenn Sie etwas geschenkt bekommen, könnten Sie Geschenkbänder etc. behalten, um Sie für zukünftige Präsente zu nutzen. Wenn nicht komplett auf Klebeband verzichtet werden kann, können Schnur und Band jedoch die Menge an Klebeband deutlich reduzieren.

5. ÖKOLOGISCHES GESCHENKPAPIER

Falls Sie gerade nichts zur Hand haben und auf die Schnelle doch Geschenkpapier kaufen müssen, sollten Sie darauf achten, dass es sich um Recycling-Papier handelt. Halten Sie dabei Ausschau nach Siegeln wie „Der Blaue Engel“ (Herstellung aus Altpapier) oder dem „FSC“-Kennzeichen (Herstellung aus nachhaltig geförderten Rohstoffen).

6. NATÜRLICHE DEKORATION

Auch wenn Naturprodukte keine Verpackung im eigentlichen Sinne darstellen, so lassen sich Geschenke aber mit Tannenzapfen, Nadelzweige, Schleierkraut, Kastanien und Co. schön verzieren.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen hiermit einige nützliche Anregungen für nachhaltige Geschenkverpackungen geben und wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!


Bildquelle: [Beitragsbild von JessBaileyDesign auf Pixabay]

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Bio Vogelfutter einfach selbst machen

Möchte man den Vögelchen in den Wintermonaten also etwas gutes tun, so kann man Ihnen etwas zu Fressen anbieten und sich zudem an der Fütterung erfreuen. Wer dabei nicht zu fragwürdigen Futter greifen möchte, kann mit einfachen Hausmitteln selber verschiedene Futterarten herstellen und aufhängen.

Daher möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag kurz Vorstellen, wie Sie mit Bio-Produkten einfach das passende Vogelfutter herstellen können.

Weiterlesen »
Energie

Große Photovoltaik-Anlage für den Styrumer Energiepark

WEITERE GRÜNE ENERGIE FÜR MÜLHEIM AN DER RUHR
Im Styrumer Energiepark am Ruhrbogen soll nachdem der Mülheimer Rat der Änderung des Flächennutzungsplans zugestimmt hat eine Photovoltaikanlage gebaut werden, die sich insgesamt auf eine Fläche von bis zu 50.000 m² erstrecken soll.

Weiterlesen »
Klimaanpassung

Nachhaltige Vorsätze für 2022

Wer kennt Sie nicht, die guten Vorsatz für das neue Jahr. Doch wie wäre es dieses Jahr mit leicht erzielbaren nachhaltigen Vorsätzen, die einen kleinen Beitrag zum persönlichen ökologischen Fußabdruck beitragen?

Weiterlesen »

Altbekanntes im neuen Gewand

Wir haben unserer Website einer Verjüngungstour unterzogen und dabei viele Kleinigkeiten und Komfortfunktionen angepasst.
Aktuell werden noch einige Beiträge und Termine händisch auf der neuen Website eingetragen.
Deshalb kann es passieren, dass einzelne Artikel temporär nicht verfügbar sind.
Wir arbeiten weiter daran, die Beiträge zeitnah wieder komplett online zu stellen.
 
Festliche Grüße
Ihr MIK-Team
X