Mach dein Ding! 2022 – Teil 6: Familienstation – Der grüne Kalender

GUTE IDEEN FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Gute Ideen für den Klimaschutz im Alltag gibt es viele. Um diese umzusetzen, braucht eine Stadtgesellschaft möglichst viele Menschen, die Lust haben, sich zu engagieren. Doch oft fehlen die finanziellen Mittel dafür.

Der Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V. hilft hier mit einer Projektförderung, die letztes Jahr freundlicherweise im Rahmen des Förderprogramms Rhein-Ruhr wieder durch die Volksbank Rhein-Ruhr eG zur Verfügung gestellt wurde.

Der Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V. bedankt sich für diese tolle Möglichkeit.

PROJEKTE 2022

Da wir auch im Jahr 2022 wieder tolle Projekte gefunden haben, die wir zusammen mit der Volksbank Rhein-Ruhr eG fördern können, möchten wir Ihnen diese zum Ende des Jahres hier in diesem Blog vorstellen.

Im heutigen 6 Teil widmen wir uns der Familienstation der Diakonie Mülheim an der Ruhr mit dem Thema „Der grüne Kalender“

Der Grüne Kalender

In der Familienstation „natürlich“ beschäftigen wir uns seit gut zwei Jahren mit den Kreisläufen des Lebens. 

Durch die von uns angebotenen Ferien- und Freizeitaktionen haben unsere Kinder bereits eine Menge über die Zusammenhänge der Umwelt, ihre natürlichen Kreisläufe und die biologische Vielfalt kennen gelernt. Sie haben auch Möglichkeiten entdeckt, wie sie Selbst das fragile Ökosystem unterstützen können.

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

Unser Ziel ist es, dass die Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit und ihrer Möglichkeit der Verantwortungsübernahme für ihre Umwelt bestärkt werden.

Unser GRÜNER Kalender soll eine Sammlung der Aktionen beinhalten, die wir gemeinsam mit den Kindern durchgeführt haben.

Der Kalender bietet die Möglichkeit ein ganzes Jahr lang, schon Erlebtes gemeinsam mit der eigenen Familie, Freunden oder Klassenkameraden zu teilen und Zuhause oder in der Schule diese nachhaltigen Projekte durchzuführen.

 

Mach dein Ding! 2022 – Teil 6: Familienstation - Der grüne Kalender 1

Auf diese Weise kann unser Kalender dazu beitragen das Bewusstsein für unsere Umwelt und deren Schutz zu stärken. Das schon erfahrene Wissen zum Thema Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit kann so weiter vertieft werden.

Weiterhin besteht die Chance, dass das Wissen der Kinder gleich einem Schneeballsystem in die Welt getragen wird. Ihre eigenen Ideen oder Erlebnisse in dem Kalender wiederzuentdecken soll sie darin ermutigen, dass auch Sie als Kinder, wirksam Verantwortung für ihre Umwelt übernehmen können.

MACH DEIN DING! 2023

Wenn wir 2023 die nächste Runde einleiten, können wieder neue Projekte eingereicht werden.

Vielleicht seid ihr in der nächsten Runde mit dabei.

Stay tuned!


Bildquelle: Diakonie Mülheim an der Ruhr

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Konsum

Mehrwegpflicht To-go

Hand auf Herz, wer hat schon von dem neuen To-go Gesetz gehört ?

Was das Gesetz genau besagt, wie es uns alle im Alltag begegnen kann und was in Zukunft noch geplant ist, dass möchten wir Ihnen in diesem Blog vorstellen.

Weiterlesen »
Bildung

Update: Wilde Müllhalden in Mülheim an der Ruhr 2023

Auch in Mülheim sind diese wilden Müllkippen ein allgegenwärtiges Ärgernis. Im letzten Jahr haben wir berichtet, dass die MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH alleine 2021 mehr als 800-mal im Einsatz war.

Doch wie hat sich das im Jahr 2022 verändert ?

Weiterlesen »
Bildung

Der neue Klimaatlas des Landes NRW Teil 2

Das Landesumweltamt hat am 09.11.2022 den aktuellen Klimaatlas für das Bundesland NRW vorgestellt.

Das ist ein Grund für uns, das Ganze genauer zu betrachten und euch den Klimaatlas in einem kleinen Blogbeitrag näherzubringen. In diesem zweiten Teil möchten wir Ihnen das Klimafolgen- und Anpassungsmonitoring vorstellen.

Weiterlesen »
X