Europäische Bürgerinitiative STOP FINNING

Jedes Jahr werden weltweit Millionen Haie und Rochen gefangen und auf brutalste Art getötet. Beim sogenannten Finning werden den noch oft bei vollen Bewusstsein stehen Tieren jegliche Flossen abgeschnitten. Nach diesem Prozess werden die Tiere nicht mehr benötigt und wieder ins Meer geschmissen. Die tödlich verletzten Tiere sinken dann schwimmunfähig langsam zu Grund und verbluten oder ersticken jämmerlich. 

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr ca. 10 bis 100 Millionen Haie so qualvoll zu Tode kommen. Da Kontrollen der Behörden rar sind, ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer um ein Vielfaches höher ist.

Das Finning kommt überwiegend deswegen zum Einsatz, weil Platz auf Fangschiffen gespart werden soll, denn nur die Haiflossen sind auf dem (asiatischen) Markt gefragt, wohingegen der Rest des Haies wirtschaftlich uninteressant ist. 

In Europa ist das Finning auf Fangschiffen seit 2013 per Gesetz verboten, sodass Haie nun „Komplett“ an Land gebracht werden müssen, ehe die Tiere getötet werden können. Trotz des Verbots gehören europäische Länder wie Spanien oder Frankreich zu den größten Haifangnationen der Welt.

Ziele

Das Ziel der Bürgerinitiative ist es, dass der Handel mit Flossen in der EU komplett beenden wird. Dies soll auch die Ein-, Aus- und Durchfuhr der Flossen beinhalten.

Da das Abtrennen der Flossen („Finning“) wirksame Erhaltungsmaßnahmen für Haie verhindert, beantragen wir, die Verordnung (EU) Nr. 605/2013 auch auf den Handel mit Flossen auszudehnen und fordern die Kommission daher auf, eine neue Verordnung zu erarbeiten, mit der das Kriterium der „natürlich am Körper vorhandenen Flossen“ auf den gesamten Handel mit Haien und Rochen in der EU ausgeweitet wird.

Die Unterschriftenaktion

Die Unterschriftenaktion findet Ihr unter folgender Seite: https://eci.ec.europa.eu/012/public/#/screen/home

 

Ende der Sammlung: 31.01.2022

Schwelle damit die Initiative vor die Kommission geht:
1.000.000 Unterstützungsbekundungen
7 Länder mit jeweils einer Mindestanzahl an Unterstützungsbekundungen

Aktueller Stand: (19.01.2022 17:00)

1.035.774 Unterstützungsbekundungen
9 Länder mit jeweils einer Mindestanzahl an Unterstützungsbekundungen

Europäische Bürgerinitiative

„Stärker mitbestimmen in Bereichen, die Ihr Leben beeinflussen!
Nur mit der Europäischen Bürgerinitiative können Sie die Europäische Kommission auffordern, neue Gesetze vorzuschlagen, und damit Einfluss auf die EU-Politik nehmen – einzigartig! Sobald für eine Bürgerinitiative eine Million Unterschriften gesammelt wurden, entscheidet die Kommission über Folgemaßnahmen.“

QUELLE: https://europa.eu/citizens-initiative/_de

Europäische Bürgerinitiative STOP FINNING 1


Bildquelle: Christels und Dusan_Cvetanovic auf Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Engagement

Tag der offenen Hochschule in Mülheim

Die Hochschule Ruhr West oder kurz HRW öffnet Samstag, den 21. Mai 2022, ab 11 Uhr am Mülheimer HRW Campus an der Duisburger Straße die Tür und lädt alle interessierte Bürger:innen ein, den Campus zu besuchen.

Weiterlesen »
Mobilität

FAHRRAD FRÜHLING 2022 und 68. VOLKSRADFAHREN

Der Frühling ist schon voll da und der Sommer schickt an einigen Tagen bereits schon seine Boten aus. Da heißt es, bei bestes Wetter seinen Drahtesel wieder aus dem Keller oder der Garage zu holen und klimaneutral eine Runde durch die Stadt, die Auen oder den Wald zu fahren.

Weiterlesen »
Engagement

Sommer Programm Voll die Ruhr „lite“

Auch wenn die Corona-Fallzahlen stetig sinken, wird es 2022 wie auch 2021 „Voll die Ruhr“ nicht als Großveranstaltung geben, sondern in einer Lite-Form in vielen kleineren Veranstaltungen an beiden Tagen verteilt.

Am Samstag und Sonntag des Projektwochenendes können Kinder und Jugendliche alleine oder mit Ihrer Familien viele tolle Veranstaltungen besuchen.

Weiterlesen »

Altbekanntes im neuen Gewand

Wir haben unserer Website einer Verjüngungstour unterzogen und dabei viele Kleinigkeiten und Komfortfunktionen angepasst.
Aktuell werden noch einige Beiträge und Termine händisch auf der neuen Website eingetragen.
Deshalb kann es passieren, dass einzelne Artikel temporär nicht verfügbar sind.
Wir arbeiten weiter daran, die Beiträge zeitnah wieder komplett online zu stellen.
 
Festliche Grüße
Ihr MIK-Team
X