Warmer Atlantik – Folgen schon diesen Sommer…

Der Atlantik

Viele von Ihnen haben es möglicherweise in den letzten Tagen bereits im Fernsehen oder im Radio gehört. Wissenschaftler und Forscher schlagen Alarm, denn der Atlantik erreicht eine noch nie dagewesene Wärme, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird.

Es wird vermutet, dass der Klimawandel nicht die alleinige Ursache für dieses Phänomen ist. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir Ihnen erläutern, warum dies der Fall sein könnte und welche Auswirkungen dies auf das Wetter in den kommenden Wochen haben könnte.

Klima

Das Klima ist ein komplexes System, in dem verschiedene Faktoren miteinander interagieren und das Wetter auf der ganzen Welt beeinflussen. Einer dieser entscheidenden Faktoren ist der Atlantische Ozean, dessen Temperatur eine bedeutende Rolle für das Wettergeschehen in Mitteleuropa spielt. In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer damit befassen, wie sich ein zu warmer Atlantik negativ auf das Wetter in Mitteleuropa auswirken kann.

Veränderungen der Luftströmungen:

Der Atlantik hat einen erheblichen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von Luftströmungen. Wenn die Wassertemperaturen im Atlantik überdurchschnittlich hoch sind, kann dies zu Veränderungen in den atmosphärischen Zirkulationsmustern führen. Eine erhöhte Wärme im Ozean führt dazu, dass warme Luftmassen aufsteigen und sich vermehrt Feuchtigkeit in der Atmosphäre ansammelt. Dies kann zu einer Verlangsamung oder sogar Blockierung der normalen Westwindzirkulation führen, was wiederum Auswirkungen auf das Wetter in Mitteleuropa hat.

Warmer Atlantik - Folgen schon diesen Sommer... 1
Bild von Michael Gaida auf Pixabay

Beeinflussung des Jetstreams:

Der Jetstream ist ein starkes, schlauchartiges Band aus Winden in der oberen Atmosphäre, das maßgeblich das Wettergeschehen beeinflusst. Ein zu warmer Atlantik kann den Jetstream beeinflussen und zu dessen Schwächung führen. Dies hat zur Folge, dass sich Hoch- und Tiefdruckgebiete langsamer bewegen oder sogar blockieren können. In Mitteleuropa kann dies zu lang anhaltenden Wetterphänomenen führen, wie beispielsweise Hitzewellen oder Starkregenereignissen.

Warmer Atlantik - Folgen schon diesen Sommer... 2
Bild von Markus Distelrath auf Pixabay

Veränderungen der Niederschlagsmuster:

Ein zu warmer Atlantik kann auch die Niederschlagsmuster in Mitteleuropa beeinflussen. Durch die erhöhte Verdunstung des warmen Wassers steigt die Feuchtigkeitsmenge in der Atmosphäre. Dies kann zu verstärkten Niederschlägen führen, da mehr Feuchtigkeit in die Luft aufgenommen und über Land abgegeben wird. 

Warmer Atlantik - Folgen schon diesen Sommer... 3
Bild von Roman Grac auf Pixabay

Ursachen

Aktuell werden in der Wissenschaft Schwerpunkte untersucht, die möglicherweise einen Einfluss auf den Atlantik haben könnten. Jedoch weiß man aktuell noch zu wenig über die genauen Hintergründe.

  1. Ein wiederkehrendes Wetterphänomen namens El Niño, könnte einen Einfluss auf die Temperatur im Nordatlantik haben. Jedoch ist sich die Wissenschaft hier unsicher.

  2. Die ausbleibenden Winde vom afrikanischen Kontinent, die normalerweise viel Staub transportieren und eine Art „Staubglocke“ über dem Atlantik erzeugen, werden untersucht. Durch den fehlenden Staub gelangt mehr Sonnenlicht auf die Wasseroberfläche und können diese erhitzen.

  3. Es wurde festgestellt, dass geringere Abgasemissionen von Schiffen, obwohl anfangs absurd erscheinend, tatsächlich einen kleinen Beitrag zur Erwärmung leisten könnten. Der Mangel an Schwefelabgasen in der Luft ermöglicht es dem Licht ähnlich wie beim Staub in Punkt 2, ungehindert auf die Meeresoberfläche zu gelangen.

  4. Eine weitere mögliche Erklärung für die Erwärmung ist die fortschreitende Abschwächung der Atlantikzirkulation, auch bekannt als Golfstrom. Diese Zirkulation spielt eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung warmer Wassertemperaturen für Europa. Von der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird sie als einer der Kipppunkte im Klimasystem betrachtet, da eine starke Abschwächung oder sogar ein Stillstand erhebliche klimatische Veränderungen in Europa hervorrufen könnte

Was bedeutet das für diesen Sommer

Trotz aller Vorhersagen lässt sich dies nicht genau sagen. Es wird jedoch stark angenommen, dass im Juli und August die Hitzerekorde der letzten Jahre übertroffen werden. Zudem ist es wahrscheinlich, dass größere Wassermassen nach Zentraleuropa gelangen, was vermehrt zu Starkregenereignissen führen kann.

Für diejenigen, die sich über die langfristige Wetterentwicklung anhand von Wettermodellen informieren möchten, empfehle ich die folgende Webseite: https://www.wetterprognose-wettervorhersage.de/wetter-jahreszeiten/sommer/wetter-sommer-2023/11287-sommerprognose-zwischen-omegahoch-und-durchwachsenem-sommerwetter.html


Bildquelle: Titelbild: Bild von Elias auf Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Leben

Festivalsommer 24 nachhaltig genießen

Der Festivalsommer Bald ist es wieder so weit, der Festivalsommer 24 steht vor der Tür und auch bei mir beginnen so langsam die Vorbereitungen für den Weg nach Weeze. Festivals sind ein Ort der Freude,

Weiterlesen »
X