unter Bildung, Globales, Grün
 

Jetzt steht es fest, am 29 Juli (2020 – 22 August) jährt sich der diesjährige World Overshoot Day. Das Datum wird bereits seit 1961 vom Global Footprint Network errechnet und herausgegeben. 

Der World Overshoot Day

Schon seit Jahren lebt die Menschheit auf Kredit, Kredit an Mutter Natur. Wir verbrauchen sehr viel mehr natürliche Ressourcen, als uns jährlich zur Verfügung stehen. Und das Tempo, mit dem wir diese Ressourcen verbrauchen, zieht an. Wir beuten unsere Welt immer mehr und immer schneller aus. Unser Fleisch- und Fischkonsum wächst trotz aller Bemühungen weiter. Der Verbrauch an sauberen Wasser, die Abholzung von Wäldern, das Erzeugung von Klimagasen, dass alles ist zu viel für unsere Erde.

Folgen sind beispielsweise Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Dürren und Artensterben, aber auch Konflikte und wachsende Armut.

Deutschland ein Vorreiter? 

Mit Nichten! Der national Overshoot Day in Deutschland war der 5. Mai. Jedoch sind die Zahlen im Vergleich zu 2019 leicht rückläufig. 

Was kann aktiv dagegen getan werden?  

Wir alle haben einen nicht unerheblichen Einfluss darauf, wie viele Ressourcen im Alltag verbraucht werden. Mit jeder Konsumentscheidung, die wir treffen, hinterlassen wir einen ökologischen Fußabdruck. Sei es der kommende Sommerurlaub, die kommende Shoppingtour, der Restaurantbesuch oder der nächste Automobilkauf.

Am 28.07.2021 kurz vor dem World Overshoot Day bringen wir hier einen Beitrag über nachhaltigen Konsum und Tipps und Tricks für den Alltag.

 

„In diesem Jahr bietet der Earth Overshoot Day eine noch nie dagewesene Gelegenheit, über die Zukunft nachzudenken, die wir schaffen wollen. Unsere Bemühungen mit COVID-19 haben gezeigt, dass es möglich ist, den Verbrauchstrend der ökologischen Ressourcen innerhalb kurzer Zeit zu verschieben. Aus dieser Gesundheitskrise und den Diskussionen um einen Wirtschaftsstimulus lernen wir auch neue Strategien für Ressourcensicherheit und menschlichen Wohlstand.“

Global Footprint Network

 

 

 

KONTAKT

Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V.
Telefon: 0208/ 299 85 90
Mail: info@klimaschutz-mh.de

[Titelfoto von Pixel2013 auf Pixabay]

INFO: Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an info@klimaschutz-mh.de senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

 

 

X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen