Wirksame Tipps, um im Winter Energie und damit hohe Kosten zu sparen

In diesem Beitrag möchten wir allen Interessierten wertvolle Tipps an die Hand geben, damit die Nebenkostenabrechnung im Frühjahr nicht zu hoch wird. Positiver Nebeneffekt am Energiesparen ist der aktive Beitrag zum Klimaschutz.

1. verhalten

  • Besser wärmer kleiden als mehr heizen
    Diese Maßnahmen ist so einfach wie effektiv. Wer sich warm anzieht, der friert weniger und kann die Heizung ein Stück niedriger drehen und somit Energie einsparen.
    _
  • Heizkörper nicht zustellen
    Heizkörper sollten immer frei gehalten werden, denn nur so können sie die Wärme richtig an den Raum abgeben. Daher Couch vorziehen und die Vorhänge umkrempeln.
    _
  • Lüften Sie richtig
    Um die feuchte Luft im beheizten Raum gut gegen frische Luft zu tauschen, bietet sich in der Regel das Stoßlüften besonders gut an. Hierfür drehen Sie die Heizung auf 0 und öffnen die Fenster für ca. 5 Minuten vollständig und sorgen am besten für einen guten Durchzug.
    Neben frischer, sauerstoffreicher Luft verhindern Sie auch die Bildung von Schimmel durch Kondenswasser.
    _
  • Türen und Fenster schließen
    Wenn die Temperaturen in den Wohn- und Arbeitsräumen richtig geregelt sind und das Stoßlüften durchgeführt wurde, muss ebenfalls darauf geachtet werden, dass die Türen und auch die Fenster gut verschlossen werden, damit keine Wärmeenergie verloren geht.
    _
  • Nachts die Rollladen und Vorhänge zu ziehen. 
    Sobald die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, wird es in aller Regel kälter als tagsüber. Da viel Wärme über die Fenster abgegeben wird, lohnt es sich, sobald es dunkel wird, die Rollladen zu schließen und die Vorhänge zuzuziehen, damit weniger Wärme durch die Fenster entweichen kann.
    _
  • Keine Heizlüfter nutzen
    Auch wenn Gas teurer wird, ist mit Strom zu heizen immer noch sehr teuer. Nutzen Sie Heizlüfter nur, wenn Sie kleine Räume wie z. B. das Badezimmer aufheizen müssen. Hier eignen sich infrarot Heizungen aber eher als Heizlüfter.
    _
Wirksame Tipps, um im Winter Energie und damit hohe Kosten zu sparen 1
Wirksame Tipps, um im Winter Energie und damit hohe Kosten zu sparen 2

2. Einstellungen

  • Temperatur richtig einstellen
    Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie in allen Zimmern eine unterschiedliche Temperatur ein. Versuchen Sie Ihren Lebensmittelpunkt z. B. ins Wohnzimmer zu verlegen und sorgen dort für eine Wohlfühltemperatur. In den anderen Räumen kann die Temperatur dafür tiefer liegen.
    Sollten Sie über smarte bzw. programmierbare Thermostate/Ventile verfügen, können diese die Heizleistung wärend der Abwesenheit durch z. B. Arbeit oder Schule runterregeln (13-15°C) und kurz vor dem Zurückkehren wieder hochfahren.
    _
  • Heizungsanlage warten lassen
    Wenn Sie Einfluss auf die Wartung der Heizungsanlage haben, lassen Sie diese am besten jährlich von einem Techniker warten. Fehlerhafte Heizungen können zu Energieverlusten oder zum Ausfall der Heizung führen.
    _
  • Heizkörper  entlüften.
    Wer Luft im Heizsystem hat, der erkennt es am typischen Klopfen oder Gluckern. Hier sollte nach Möglichkeit zu Beginn der Heizperiode das System mit einem speziellen Schlüssel entlüftet werden. So kann einiges an Heizleistung eingespart werden.
    _

3. Änderungen

  • Fenster und Türen auf undichte Stellen kontrollieren
    Durch undichte Stellen und Ritze kann es ziehen und die Wärme verloren gehen. Wenn Türen und Fenster nicht durch Einstellung dicht gestellt werden können, bieten sich Zugluftstopper oder zusätzliche Dichtungen an.
    _
  • Heizkörper dämmen
    Hinter den meisten Heizkörpern können Reflexionsplatten angebracht werden, um Wärmeverluste durch kalte Wände hinter dem Heizkörper zu vermeiden. Die Wärmeenergie der Heizkörper wird so zurück in den Raum reflektiert und geht nicht an der kalten Wand verloren.

    _

  • Alte Fenster austauschen
    Neben den ganzen einfachen Maßnahmen, die kostenlos oder mit wenig finanziellen Aufwand erledigt werden können, bieten sich auch finanziell aufwendigere Maßnahmen an. Wie bereits erwähnt, geht über die Fensterfläche viel Wärmeenergie verloren. Daher sollten gerade bei Altbauten auf die Fenster geachtet werden. Einfach- oder alte zweifachverglaste Fenster sind für die Wärmeisolation ein Graus und sollten daher nach Möglichkeit schnellstmöglich gegen moderne mehrfachverglaste Fenster getauscht werden. Auch sollten die Fensterrahmen bei der Prüfung mitbeachtet werden.
    _

  • Alte Heizkessel tauschen

    Besonders kostenintensiv, aber ein gewaltiges Einsparpotenzial birgt der Austausch besonders alter Heizkessel. Wenn die Möglichkeit besteht und entsprechende Geräte am Markt verfügbar sind, sollten die Heizkessel vor dem Beginn der Heizperiode getauscht werden. So lässt sich viel Geld sparen.
    _

Wirksame Tipps, um im Winter Energie und damit hohe Kosten zu sparen 3

Titelbild von Dmitriy Gutarev auf Pixabay 

Beitragsbild von Gerd Altmann [1] und RachelW1 [2] und StockSnap [3] auf Pixabay

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Klimafreundlicher Weihnachtsbaum

CA. 25.000.000 WEIHNACHTSBÄUME
schmückten Angaben der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald die deutschen Haushalte, Büros, Weihnachtsmärkte und weitere Bereiche. Dabei spielt groß, klein, dick und dünn keine große Rolle. Hauptsache schön geschmückt.

Doch viele kaufen günstige Weihnachtsbäume von Plantagen, die mitunter bedenklich sein können. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und warum ein ÖKO-Weihnachtsbaum eine lohnenswerte Alternative ist, lesen Sie in diesem kurzen Blogbeitrag.

Weiterlesen »
Engagement

Mülheimer Kultürchen zur Adventszeit

Viele Mülheimer kennen es schon aus den letzten Jahren, das Kultürchen.

Auch dieses Jahr heißt es, sich auf spannende, unterhaltsame und anregende Begegnungen mit Kunst, Genuss und Gesang zu freuen. Gerade jetzt in den ruppigeren Zeiten tut es gut zusammenzurücken, gemeinsames zu unternehmen und sich zu begegnen.

Weiterlesen »
X