unter Energie, Engagement, Grün, Klimaanpassung

Stecker-Solar oder auch Plug-In-Solaranlagen sind kleine Photovoltaikanlagen für Privatanwender die Solarstrom für den eigenen Haushalt produzieren wollen.

Kurzbeschreibung

Stecker-Solargerät sind kleine Solarmodule, die kostengünstig und einfach auf dem Garagendach, der Terrasse oder am Balkon befestigt werden können. Sie werden oft auch Plug-in Solarmodul oder Mini-Solaranlage bezeichnet. Dabei sind diese Geräte weniger als eine eigenständige Anlage zu sehen als  eher stromerzeugende Geräte im häuslichen Wohnbereich.

Die kleinen Anlagen können insgesamt jeweils bis zu 600 Watt erzeugen und werden über einen Wechselrichter und eine Steckdose an das häusliche Netz angeschlossen. Auch wenn dieser Anschluss recht einfach ist, wird ausdrücklich empfohlen, den Anschluss durch einen Elektriker durchführen zu lassen. Auch ist zu beachten, dass die Geräte angemeldet werden müssen.
 
Insgesamt lässt sich sagen, dass sich ein solches Modul in 5 bis 10 Jahren amortisiert hat und danach den Geldbeutel entlastet.

Vorteile

  • Einfache Montage und Installation sowie Demontage bei Umzug
  • Amortisation nach 5 Jahren möglich
  • Bis zu 600 Watt je Modul
  • In Zusammenarbeit mit einer speziellen Batterie können die Module auch im Schrebergarten oder dem Camper genutzt werden (Inselsystem)
  • Beitrag zum Klima- und Umweltschutz

 

Nachteile

  • Geräte müssen bei der Bundesnetzagentur und dem Netzbetreiber angemeldet werden (in der Regel über ein vereinfachtes Verfahren)
  • Bei alten Zählern wird evtl. ein Zählertausch nötig, da dieser Rückwärtslaufen könnte
  • Die Optik von Solarpaneelen auf Balkon und Terrasse könnte als störend empfunden werden. (Zustimmung des Vermieters kann notwendig sein)
  • Je Steckdose kann nur ein Modul angeschlossen werden
Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V.  Mail: info@klimaschutz-mh.de
[Titelfoto von moerschy auf Pixabay, Beitragsfoto von Deniz Turgut auf Pixabay]

 

INFO: Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an info@klimaschutz-mh.de senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.
X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen