unter Bildung

“NATÜRLICH BUNT” 2018

– Forschen mit Farben und Formen –

Ein Workshop für Kindertagesstätten

Gefördert von

 Die Kurse haben jeweils begonnen mit einem Gespräch der Kinder über das Klima.

  • Was wisst ihr über das Klima?
  • Warum müssen wir das Klima schützen?
  • Was erleben wir in unserer Umwelt?
  • Was können Pflanzen und Grün in unserer Nachbarschaft bewirken?

Es wurde erörtert, wie der Stand des Wissens bei den Kindern ist. Bei vielen wurde sofort der Plastikmüll als ein westliches Problem genannt, gefolgt von den Schadstoffen beim Verkehr und in der Produktion.

Es ist Kindern schon stark bewusst, dass die Luft sehr verschmutzt ist und dass viele Menschen besonders im Winter darunter leiden. Der Wissensstand bezüglich Umweltthemen ist bei den Kitas in Stadtteilen mit hohem Migrationshintergrund immer noch sehr gering.

Dieser konnte durch die Kurse in einem ersten Ansatz erweitert werden, indem die anfänglichen Fakten zum Klimaschutz nach der praktischen Arbeit nochmals aufgegriffen und vertieft wurden.

Es ist aber auch erfreulich, wie in manchen Kitas schon Umweltschutz praktiziert wird (Plastikvermeidung, Mülltrennung, Gemüseanbau im Garten) und auch wie offen und neugierig die Kinder in Bezug auf das Thema sind.

Das Thema wurde dann vorgestellt: Wie kann man mit Farbe malen und diese aus Pflanzen selbst gewinnen? Die Kinder hatten verschiedene Ideen, wie das möglich ist und begannen mit dem Experimentieren.

Wie kann Farbe natürlich gewonnen werden?

Nach dieser Einführung ging es an das praktische Arbeiten:

Die Kinder hatten selbst Blumen gesammelt

und alle Kinder haben ihre Gaben in die Mitte gelegt, so dass auf einem Tisch ein bunter Blumengarten entstand.

Jedes Kind bekam ein Baumwolldeckchen und einen Stein. Durch das Auflegen von Blüten unter dem Tuch konnte mittels eines Steins die Farbe auf das Tuch aufgebracht werden. Für alle Kinder eine reizvolle und begeisternde Erfahrung!

Die Farben und Formen begannen auf den Tüchern Gestalt anzunehmen und wurden von den Kindern kommentiert: Jedes Kind erläuterte seine Erfahrungen und stellte sein Bild vor.

Zuletzt wurde der gemeinsame Prozess noch einmal reflektiert und die Umwelthemen gemeinsam mit den Erzieherinnen verfestigt.

Am Ende war das Wissen über die Umwelt und die Einflüsse unseres Lebensstils deutlich höher und die Motivation der Kinder groß.

 

[Beitragsbilder: © Eigene Bilder – MIK]

X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen