unter Grün, Konsum

Der Herbst steht in den Startlöchern und die Badehose wurde schon verstaut. Jetzt beginnt die dunkle Jahreszeit und viele machen es sich zuhause gemütlich. Oft gehört zu einer behaglichen Stimmung das Flackern von Kerzenlicht. Doch die üblichen Kerzen im Einzelhandel sind oft nicht umweltfreundlich. Daher möchten wir in diesem Blog kurz sinnvolle Alternativen vorstellen.

Üblicherweise bestehen Kerzen im Handel aus dem ökologisch bedenklichen Paraffin. Den Paraffin wird zumeist in petrochemischen Verfahren aus Erdöl oder Kohle gewonnen. Diese endliche Rohstoff sollte zeitnah durch nachhaltige Rohstoffe ersetzt werden.

Bienenwachs

Kerzen aus Bienenwachs sind ein besonders nachhaltiges Naturprodukt. Der Rohstoff, das Bienenwachs, ist jedoch ein teurer Rohstoff und so ist es nicht verwunderlich, dass die allermeisten Kerzen im deutschen Handel keine Bienenwachskerzen sind. Wer jedoch besonders ökologisch leben möchte, der kommt um das Naturprodukt nicht herum. Es gilt jedoch zu beachten, dass in schlechten Erntejahren oder bei besonders großer Nachfrage Wachs aus dem Ausland importiert werden muss, was im Umkehrschluss bedeutet, dass die Ökobilanz bei Importwachs leidet.

 

(Bio)Palmöl

Kerzen aus Palmöl, das liest sich im Kontext mit Nachhaltigkeit im ersten Moment ein wenig grotesk, doch Kerzen aus Palmöl können durchaus nachhaltig sein. Es kommt jedoch ganz darauf an, wie der Anbau der Palmen vonstattengeht. Passiert dies im ökologischen Anbau bei zertifizierten Bio-Bauern, spricht abgesehen von den langen Transportwegen nicht viel gegen den nachwachsenden Rohstoff aus dem Regenwald.

Dennoch bleibt die Frage, ob nicht eher Raps- oder Sonnenblumenöl verwendet werden soll, wofür keine Flächen im Regenwald benötigt werden. Doch so einfach ist die Frage nicht, denn die Ölpalme ist extrem effizient. Für die gleiche Menge Öl müssten deutlich größere Flächen ans Raps oder Sonnenblumen angebaut werden. Müsste dafür in einer anderen Region der Welt Wald abgeholzt werden, ist der ökologische Vorteil bereits hinfällig.

 

Raps

Kerzen aus Rapsöl sind ebenfalls eine sehr nachhaltige Alternative zum Paraffin. Neben den ökologischen Eigenschaften wird Raps auch vor der eigenen Haustür hergestellt, was ihn auch als regionales Produkt interessant macht. Achten Sie beim Kauf von Kerzen aus Rapsöl auf unerwünschte Nebenstoffe, denn die meisten Kerzen sind nicht rein aus Rapsöl.

 

Sojawachs

Kerzen aus Sojaöl bestehen auch aus nachwachsenden Rohstoffen und sind dadurch besonders nachhaltig. Anders als Rapsöl wird Sojaöl noch nicht großflächig in Deutschland angebaut, sodass Sojaöl importiert werden muss. Das verpasst den nachhaltigen Rohstoff einen schlechteren ökologischen Fußabdruck als regionale Produkte.

Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.V.  Mail: info@klimaschutz-mh.de
[Titelfoto von Lolame auf Pixabay]

 

INFO: Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an info@klimaschutz-mh.de senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.
X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen