unter Bildung, Engagement, Grün

Für die nächste Runde des Projektes „Mach dein Ding! 2021“ suchen wir Sponsor*innen und Unterstützer*innen

_

Mit „Mach dein Ding! 2021“ sollen wieder Mülheimer Umweltprojekte von Schulen, Kitas, Privatpersonen oder Initiativen gefördert werden. Dafür suchen wir erneut Sponsor*innen, die uns ermöglichen, diese tollen Ideen zu unterstützen.

Dank des Hilfswerkes des Lions-Club Mülheim/Ruhr-Hellweg konnten 2020 folgende Projekt umgesetzt werden:

_

Anlage eines Naturlehrpfades – Kleingarten e.V. Eppinghofen

In der Gartenanlage des Kleingartenvereins Eppinghofen wurde ein Naturlehrpfad mit informativen Schautafeln angelegt.
Der Lehrpfad dient nicht nur den Vereinsmitgliedern, den Kindern der benachbarten Grundschule am Dichterviertel sowie der Kleinen Stifte. Die Gartenanlage steht vielmehr auch allen Spaziergänger*innen offen.

_

_

_

Anlage eines Hochbeetes – Waldkindergarten „Waldkinder“

Auf dem Gelände der Kindertagesstätte „Waldkinder“ von Sabine Fröber wurden naturnahe Hochbeete angelegt. Dabei handelt es sich um eine kreative Gelegenheit, Kindern schon in frühen Jahren die Natur und das Aufziehen von Pflanzen spielerisch näher zu bringen.

_

_

_

_

Diversitätsförderung der endemischen Flora – Parents for Future OG Mülheim

Ostersuche mal anders – zu Ostern gab es die Möglichkeit, sich auf eine ganz besondere Suche zu begeben: Wer Lust auf eine schöne Radtour oder einen Spaziergang hatte, konnte in mehreren Mülheimer Stadtteilen versteckte Samentütchen finden, die Wildblumensamen enthielten. Wer diese Samen aussät, hilft dabei, eine Lebensgrundlage für unsere heimischen Insektenarten zu bilden. Am besten eignen sich triste Landschaftsstreifen, Wegesränder oder auch Rasenflächen. Wälder und Landschafts- oder Naturschutzgebiete sollten dafür gemieden werden. Jedes Versteck war auch mit Kindern sehr gut zu erreichen.

_

_

_

Wildbienennisthilfen aus recyceltem Material

Im Rahmen des diesjährigen Mach dein Ding!“ Projekt hat die Oase Unperfekt ein Insektenhotel mit selbgebastelten Nisthilfen bestückt. Für diese Nisthilfen wurden gereinigte Konservendosen, Kerzenwachs und Pappröhrchen aus recyceltem Altpapier verwendet.

Hier finden Sie die Bauanleitung.

Die fertigen Nisthilfen sind im Bienenhotel der Oase Unperfekt an einem witterungsgeschützten Ort aufgestellt und können so den Bienen über mehrere Jahre eine tolle Nistmöglichkeit bieten.

_

_

Wir würden uns freuen, wenn sich auch für 2021 wieder Sponsor*innen finden würden, mit dem sich solche Projekte umsetzten lassen.

 n

[Beitragsbilder: ©MIK, Sabine Fröber]

pexels Nubia Navarro
X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen