Flaschenpfand ab dem 01.01.2022

Der Flaschenpfand

Bereits seit dem 1. Januar 2003 kennen die allermeisten den Flaschenpfand für Getränkeeinwegverpackungen. Jedoch gab es für einige Produkte Ausnahmen, sodass es für viele Mitbürger:innen teilweise unüberschaubar wurde, für welche Getränke nun der Flaschenpfand gilt. 

Ab dem 1. Januar 2022 wird sich dies wohl ein wenig vereinfachen, denn die Pfandpflicht wird großflächig ausgeweitet. Ab dem Stichtag gelten alle Einweggetränkeflaschen aus Kunststoff grundsätzlich als pfandpflichtig. Diese Regel gilt dann auch für die allermeisten Getränkedosen. 

Ausnahmen

Keine Regel ohne Ausnahmen;

  • Getränke mit Milch- oder Milchbestandteilen sind vorerst noch ausgenommen folgen dann aber im Januar 2024.
  • Umweltfreundliche Getränkekartons (z. B. Tetra Pak) bleiben weiterhin pfandfrei.
  • Getränkeflaschen mit mehr als 3 Liter Inhalt bleiben auch weiterhin Pfandfrei.
 
Bisherige Ausnahmen, wie Erfrischungsgetränken ohne Kohlensäure fallen nun auch unter die Pfandpflicht. Somit sind dann auch Fruchtsäfte oder die sogenannten Alkopops Pfandpflichtig.

ÜBERGANGSPFLICHT

Alle Verpackungen, die von der neuen Regelung betroffen sind und sich zur Zeit im Verkehr befinden, können noch bis maximal 01.07.2022 abverkauft werden.

Pfandbeträge

Mehrweg-Bierflasche aus Glas  – 0,08 €

Mehrweg-Bierflasche aus Glas mit Bügelverschluss – 0,15 €

Mehrweg-Mineralwasserflasche aus Glas oder Kunststoff – 0,15 €

Mehrwegflaschen für Saft oder Softdrinks – 0,15 €

Einwegflaschen – 0,25 €

Einwegdosen – 0,25 €

Besondere Pfandflaschen

1 Liter Weinflaschen – 0,02 € bis 0,03 €

Mehrweg-Mineralwasserflasche aus  Kunststoff – 0,25 €

Mansche Joghurtgläser – 0,15 €

Milchflaschen – 0,22 € bis 1,00 € (nicht offiziell)

beitrag-pfandflaschen


Bildquelle: Hans auf Pixabay
Beitragsbild: Dirk1981 auf Wikipedia

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Energie

Positive Entwicklungen im Bereich Erneuerbare Energien

Einleitung Wir werden im Alltag oft mit einer großen Anzahl an negativen Neuigkeiten konfrontiert. Gerade weil Ereignisse wie Kriege und Umweltkatastrophen häufiger und präsenter werden. Da tut es doch ganz gut sich ab und an

Weiterlesen »
Fest

Ein Fest der 100 Nationen

Am 4. Juni um 11 Uhr… erwartet die Besucher ein besonderes Ereignis in der Eppinghofer Straße – ein lebendiges und vielfältiges Stadtteilfest. Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen Ort des kulturellen Miteinanders zu schaffen, an

Weiterlesen »
X