unter Bauen, Engagement, Grün, Klimaanpassung

Ende Oktober 2017 begannen die Renaturierungsarbeiten der Stadt Mülheim an der Ruhr am ersten Teilstück des Alpenbaches. Der „kanalartige“ Zustand ist über die Jahre in einen rund 8 Meter breiten Auenbereich (Foto 2) umgebaut worden. Heute bietet der Alpenbach einen hohen ökologischen Stand für die gesamte Flora und Fauna.

Die Printausgabe der Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 10. April 2021 bezeichnete im Regionalteil den Alpenbach nun als „Bächlein wie aus dem Bilderbuch“

Neben der Stadt Mülheim an der Ruhr und Ihren Partnern aus der Privatwirtschaft waren an der Umsetzung aber auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer mit dabei.

Ende 2018 übernahm der Deutsche Alpenverein (DAV) Sektion Mülheim an der Ruhr e.V. die Patenschaft für den Alpenbach in den Mintarder Ruhrauen.

  Alpenbach während der Renaturierungsmaßnahmen Stand 2018

Seitdem beobachtet und unterstützt der DAV dort den Renaturierungsprozess zwischen Mintard und seiner Mündung in die Ruhr am Mintarder Wasserbahnhof. Und in der Tat hat sich seither am Bachlauf viel getan.

Denn unmittelbar nach den Arbeiten 2017-2018 wirkte er noch wie eine Baustelle. Doch schnell fanden sich wieder viele heimische Pflanzen und Tiere am Alpenbach ein, der zuvor als kanalisierter Graben entlang der Felder in den Auen geführt wurde.

Inzwischen ist er eingerahmt von Blühwiesen, die vielen Insekten eine Heimat bieten. Das breite Bachbett ermöglicht dem Wasser Bewegungsfreiheit, ebenso den verschiedenen Vogelarten, die sich dort wieder eingefunden haben.

  Alpenbach zum Ende der Renaturierungsmaßnahmen Stand 2020

Die DAV-Arbeitsgruppe im Ressort Naturschutz der Sektion beobachtet und dokumentiert die Entwicklung regelmäßig in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt. Wo es zuträglich ist, wird auch Hand angelegt. So sollen den Insekten am Bach demnächst Nisthilfen geschaffen werden.

Zuletzt wurde auch die Brücke am Mintarder Sportplatz neugebaut, um dem Bach dort einen breiteren Durchfluss zu schaffen. Viel Bewegung also am Alpenbach!

 

 

Auch Wissenswertes:

[VIDEO] Alpenbach in Bildern: https://www.alpenverein-muelheim.de/article/alpenbach-in-bildern

Alpenverein Mülheim an der Ruhr: https://www.alpenverein-muelheim.de/

Renaturierungen planen, umsetzen und kontrollieren: https://www.umweltbundesamt.de/renaturierungen-planen-umsetzen-kontrollieren#planungsziele

Renaturieungen:

Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie und ihre Umsetzung in Deutschland: https://www.bmu.de/themen/wasser-abfall-boden/binnengewaesser/gewaesserschutzpolitik/deutschland/umsetzung-der-wrrl-in-deutschland/

[Titelfoto &  Beitragsfotos  von ©Michael Cremer vom Alpenverband NRW]

Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Geben Sie uns beispielsweise über unser Kontaktformular gerne Bescheid, sofern Sie an weiteren Informationen zu den angesprochenen Themen interessiert sind.

INFO: Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an info@klimaschutz-mh.de senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

 

 

X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen