Station 2. – Nisthilfen

 

Bienen wählen ihren Nistplatz mit Bedacht. Während soziale Arten ein Nest oder einen Bau bevorzugen, bauen solitäre Arten oft eine oder mehrere Brutkammern.

Zwischen 70 und 75 % aller Bienen bevorzugen ihre Nistplätze unterirdisch, während der Rest oberirdisch nistet. Es ist daher für das Vorhandensein einer Art sehr wichtig, ob geeignete Nistmöglichkeiten in der Umgebung zu finden sind.

Dabei ist auch die artspezifische Flugweite mitentscheidend. Während einige Arten wenige Meter um ihren Nistplatz herum sammeln, gibt es auch Arten, die bis zu 6.000 Meter weit fliegen.

Hartholz mit Bohrungen

  • Buche, Eiche, Birke, Holunder, Ulme, Esche
  • Haselnuss, Walnuss, Kastanie
  • Birne, Apfel, Pflaume, Kirsche
  • 1-2 Jahre durchgetrocknet


Splitterfreie Bohrungen

  • Spektrum 2-9mm

Bepflanzung am Standort

  • Herbstaster
  • Basilikum
  • Fetthenne
  • Rosmarin
  • Baumspinat
  • Frühjahrsblüher

Mitmachen

Bleiben Sie an uns dran. Machen Sie mit!

MITGLIED WERDEN

Engagieren Sie sich für mehr Lebensqualität in Mülheim an der Ruhr.

SPENDEN

Unterstützen Sie die Mülheimer Initiative für Klimaschutz.

NEWSLETTER

Bleiben Sie ganz bequem per E-Mail auf dem Laufenden.

Facebook

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt es bei Facebook.

X

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen