Baumwatch heimst Mülheimer Klimaschutzpreis ein

Bürgerinitiative Baumwatch gewinnt Klimaschutzpreis,

der gemeinsam von Westenergie und der Stadt Mülheim an der Ruhr und Westenergie verliehen wurde.

Die Preisträger

Mit dem Projekt „Wilde Biene“ konnte sich die Bürgerinitiative dieses Jahr gegen viele andere Projekte durchsetzen und den ersten Platz belegen. Der prestigeträchtige erste Platz ist nicht nur eine Ehrung für ein engagiertes soziales Vorgehen, nein er wird auch dieses Jahr mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500€ ausgezeichnet.

Der zweite Platz geht an Labdoo.org, die mit dem Projekt in dem ausrangierter IT-„Schrott“ von Unternehmen eingesammelt und für sozialschwächere Mitmenschen wieder fit gemacht wurden, teilgenommen haben.

Abschließend konnte das Gemeinschaftsprojekt des Kinder- & Jugendzentrum Der Springende Punkt St. Barbara sowie der Kindertageseinrichtung Kita Zweckverband St. Barbara den dritten Platz belegen. In diesem Projekt wurden vor Ort Hochbeete errichtet und ein neues Mülltrennsysteme integriert.

„Ich freue mich sehr über das vielfältige Engagement in Mülheim an der Ruhr und die Möglichkeit, die Aktionen auch entsprechend würdigen zu können“

Das Projekt Wilde Biene

Die im Ruhrgebiet aktive Initiative setzt sich für den Schutz von Wildbienen, Schmetterlinge und Co. ein.
Die Kernpunkte des Projektes umfassen folgende Themen:

  • Schaffung und Erhalt von Wildbienen- und Schmetterlingsweiden
  • Bau und Aufstellung von Nisthilfen
  • Beratung bei Pflanzenwahl und Projekten
Baumwatch heimst Mülheimer Klimaschutzpreis ein 1

Der Klimaschutzpreis

Der seit 1995 von Westenergie in Kooperation mit den verschiedenen Kommunen verliehene Klimaschutzpreis soll das soziale Engagement im Bereich des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit würdigen. Der Jury sind dabei Kriterien wie Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung sowie Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz besonders wichtig.


Bildquelle: © Florian Kreppel

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Aussaatkalender 2024

Der Frühling steht vor der Tür, und mit ihm erwacht die Natur zu neuem Leben. Für Hobbygärtner und Selbstversorger ist dies die Zeit, in der sie ihre Aussaaten planen und vorbereiten. Ein Aussaatkalender ist dabei

Weiterlesen »
Grün

2. Nationalpark in NRW

Politik Die Landesregierung hat einem zweiten Nationalpark für NRW im Koalitionsvertrag zugestimmt. Da NRW das am dicht besiedelste Bundesland ist, soll ein Ausgleich für Natur und Tiere geschaffen werden. Vor ca. 20 Jahren wurde in

Weiterlesen »
Bildung

Das summen hat begonnen

Der Frühling wirft seine Schatten voraus Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und dem zaghaften Erblühen der ersten Frühlingsblumen beginnt auch eine der faszinierendsten Zeiten des Jahres: die Wildbienen-Saison.  In diesem Jahr scheint der Beginn der

Weiterlesen »
X