Baumwatch heimst Mülheimer Klimaschutzpreis ein

Bürgerinitiative Baumwatch gewinnt Klimaschutzpreis,

der gemeinsam von Westenergie und der Stadt Mülheim an der Ruhr und Westenergie verliehen wurde.

Die Preisträger

Mit dem Projekt „Wilde Biene“ konnte sich die Bürgerinitiative dieses Jahr gegen viele andere Projekte durchsetzen und den ersten Platz belegen. Der prestigeträchtige erste Platz ist nicht nur eine Ehrung für ein engagiertes soziales Vorgehen, nein er wird auch dieses Jahr mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500€ ausgezeichnet.

Der zweite Platz geht an Labdoo.org, die mit dem Projekt in dem ausrangierter IT-„Schrott“ von Unternehmen eingesammelt und für sozialschwächere Mitmenschen wieder fit gemacht wurden, teilgenommen haben.

Abschließend konnte das Gemeinschaftsprojekt des Kinder- & Jugendzentrum Der Springende Punkt St. Barbara sowie der Kindertageseinrichtung Kita Zweckverband St. Barbara den dritten Platz belegen. In diesem Projekt wurden vor Ort Hochbeete errichtet und ein neues Mülltrennsysteme integriert.

„Ich freue mich sehr über das vielfältige Engagement in Mülheim an der Ruhr und die Möglichkeit, die Aktionen auch entsprechend würdigen zu können“

OB Marc Buchholz

Das Projekt Wilde Biene

Die im Ruhrgebiet aktive Initiative setzt sich für den Schutz von Wildbienen, Schmetterlinge und Co. ein.
Die Kernpunkte des Projektes umfassen folgende Themen:

  • Schaffung und Erhalt von Wildbienen- und Schmetterlingsweiden
  • Bau und Aufstellung von Nisthilfen
  • Beratung bei Pflanzenwahl und Projekten
Baumwatch heimst Mülheimer Klimaschutzpreis ein 1

Der Klimaschutzpreis

Der seit 1995 von Westenergie in Kooperation mit den verschiedenen Kommunen verliehene Klimaschutzpreis soll das soziale Engagement im Bereich des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit würdigen. Der Jury sind dabei Kriterien wie Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung sowie Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz besonders wichtig.


Bildquelle: © Florian Kreppel

Kontaktieren Sie uns

Das Internet ist schnelllebig und im stetigen Wandel. Sollte sich daher eine Website geändert haben und somit eine der im Beitrag hinterlegten Verlinkungen nicht mehr funktionieren, dann bitten wir dies zu entschuldigen. Wenn Sie uns eine kurze Nachricht an über unser Kontaktformular senden, dann können wir den Link anpassen oder entfernen.

Weitere interessante Beiträge

Grün

Bio Vogelfutter einfach selbst machen

Möchte man den Vögelchen in den Wintermonaten also etwas gutes tun, so kann man Ihnen etwas zu Fressen anbieten und sich zudem an der Fütterung erfreuen. Wer dabei nicht zu fragwürdigen Futter greifen möchte, kann mit einfachen Hausmitteln selber verschiedene Futterarten herstellen und aufhängen.

Daher möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag kurz Vorstellen, wie Sie mit Bio-Produkten einfach das passende Vogelfutter herstellen können.

Weiterlesen »
Energie

Große Photovoltaik-Anlage für den Styrumer Energiepark

WEITERE GRÜNE ENERGIE FÜR MÜLHEIM AN DER RUHR
Im Styrumer Energiepark am Ruhrbogen soll nachdem der Mülheimer Rat der Änderung des Flächennutzungsplans zugestimmt hat eine Photovoltaikanlage gebaut werden, die sich insgesamt auf eine Fläche von bis zu 50.000 m² erstrecken soll.

Weiterlesen »
Klimaanpassung

Nachhaltige Vorsätze für 2022

Wer kennt Sie nicht, die guten Vorsatz für das neue Jahr. Doch wie wäre es dieses Jahr mit leicht erzielbaren nachhaltigen Vorsätzen, die einen kleinen Beitrag zum persönlichen ökologischen Fußabdruck beitragen?

Weiterlesen »

Altbekanntes im neuen Gewand

Wir haben unserer Website einer Verjüngungstour unterzogen und dabei viele Kleinigkeiten und Komfortfunktionen angepasst.
Aktuell werden noch einige Beiträge und Termine händisch auf der neuen Website eingetragen.
Deshalb kann es passieren, dass einzelne Artikel temporär nicht verfügbar sind.
Wir arbeiten weiter daran, die Beiträge zeitnah wieder komplett online zu stellen.
 
Festliche Grüße
Ihr MIK-Team
X